Halka Weinreich

Reiki

Ärgere Dich nicht, Sorge Dich nicht”

Was ist Reiki

Reiki ist wörtlich übersetz „die Universelle Lebensenergie“, sowie die Bezeichnung für japanische energetische Technik des Handauflegens.

Es ist eine sanfte ganzheitliche Anwendung die sich an den Chakren, Meridianen und der Fünf-Elementen-Lehre orientiert – jedoch immer individuell den Bedürfnissen des Empfängers angepasst wird.

Ziel der Anwendung ist die körperliche, geistige, seelische und soziale Gesundheit, die Stärkung der Selbstheilungskräfte und die Überwindung von Krankheiten.

Reiki im Gesicht

Behandlungsablauf

Die Reiki-Behandlung erfolgt üblicherweise, nach einem kurzen Gespräch, durch sanftes und gezieltes Auflegen der Hände am bekleideten Körper auf der Massageliege. Nach Wunsch oder Notwendigkeit (zum Beispiel bei Berührungsängsten) können die Hände einige Zentimeter über dem Körper des Behandelten gehalten werden.  Die Reiki-Behandlung kann eventuell auch durch sanftes Massieren ergänzt werden. Die Behandlung endet mit kurzem Nachruhen.

Die erste Anwendung dauert etwa 90 min.

Weitere Nachbehandlungen können nach Wunsch und Bedarf zwischen 60-90 min. liegen.

Reiki an den Füßen

Wirkung

Es ist eine Methode zur Entwicklung der Persönlichkeit, zum Entspannen und Einleiten der natürlichen Selbstheilungsprozessen. Die Blockaden auf körperlicher und emotionaler Ebene werden gelöst und die innere Balance wird wiederhergestellt. Reiki harmonisiert und stimuliert den Fluss der eigenen Lebenskraft, fördert die Kreativität und vitalisiert Körper und Geist.

Gut einsetzbar zum Beispiel bei: chronischen Schmerzen, Schlaflosigkeit, Verspannungen, Nervosität, Angstzuständen, Trennungen, Beziehungsproblemen, mangelndem Selbstbewusstsein, Trauerbewältigung, Heilung nach Krankheiten und Verletzungen.

Reiki ersetz keine ärztliche Diagnose und Behandlung

Ausbildung

Reiki kann von jedem erlernt und angewandt werden.

Ich biete eine individuelle Ausbildung nach Dr. Mikao Usui an, die in aufeinander aufbauenden Stufen erfolgt. Diese Stufen werden Grade genannt.

Traditionell gibt es bis zur Lehrerausbildung vier Grade:

  • Erster Grad: Öffnung des Reiki-Kanals
  • Zweiter Grad: Einführung dreier Reiki-Symbole
  • Dritter Grad (Meistergrad): Einweihung auf das „Meistersymbol“
  • Vierter Grad (Lehrergrad): befähigt dazu, andere Menschen einzuweihen.

Um Reiki praktizieren zu können, müssen jedoch nicht alle Grade erlent werden. Bereits ab dem Ersten Grad steht Ihnen Reiki für immer zu Verfügung.

Die Reiki Ausbildung basiert auf den Chakren System. Als Erweiterung besteht die Möglichkeit die Meridian und Fünf-Elementen-Lehre in die Ausbildung zu integrieren.

Kontakt

  • Leiblstraße 23, 90431 Nürnberg
  • Tel. +49 1577 8366834
  • info@halka-weinreich.com
Bad Schussenried